Die Fussballfrequenz braucht deine Unterstützung

FF 190 | Ein Blick auf die deutsche Fußball-Basis

Im Amateurfußball – Deutschlands beliebtestem Mannschaftssport – kommen auf und neben dem Platz die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Damit ist der Amateurfußball mehr als andere Sportarten ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft. Das birgt Chancen, bringt aber auch Herausforderungen mit sich. Tim Frohwein hat sich dieses spannende gesellschaftliche Feld als teilnehmender Beobachter genauer ansehen: Auf seiner Reise an die deutsche Fußball-Basis ist er auf den Spuren eines der ersten Freundschaftsspiele nach dem Mauerfall gewandelt, war Trainingsgast beim einzigen offen schwulen Fußballverein im DFB-Spielbetrieb und hat mit den “E-Footballern” eines erfolgreichen hessichen Provinzclubs auf dem Platz gestanden – zumindest virtuell. (Dem Klappentext des Buches von Tim “Probetraining – Eine Reise an die deutsche Fußball-Basis” entnommen)

Tim Frohwein beschäftigt sich seit über zehn Jahren in wissenschaftlichen Studien, journalistischen Artikeln und Kolumnen mit dem Amateurfußball. Er hat einen Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians- Universität München und ist Mitglied der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Shownotes

Tims Buch Probetraining – Eine Reise an die deutsche Fußball-Basis

Mikrokosmos Amateurfussball

Interview des BFV mit Tim Frohwein

Vereinsleben an der Basis: „Amateurfußball ist sensibler geworden“ | Merkur

Wie steht es um den deutschen Fußball, Herr Frohwein? | Frankenpost

“Geld gefährdet das Vereinsleben” | Zeit Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert